Simon Kumpfmüller

Simon Kumpfmüller

Praktikum Merger & Acquisition

Warum hast du dich für ein Praktikum bei AGRANA entschieden?

AGRANA war mir bis zu einem Seminar bei der Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien und der Raiffeisen Holding im Rahmen meines WU-Studiums fast unbekannt. Bei diesem Seminar wurden die wichtigsten Beteiligungen von Raiffeisen und daher auch AGRANA vorgestellt. Danach folgten eine Internetrecherche über die AGRANA im Allgemeinen und ein Besuch der Homepage, wo auf der Karriereseite explizit erwähnt wird, dass unter anderem im Finanzbereich Praktikumsstellen angeboten werden. Vor allem die internationale Ausrichtung der AGRANA, das spannende Geschäftsfeld und die ausgezeichnete Marktposition überzeugten mich zu einer Bewerbung um einen Praktikumsplatz. Nach dreijähriger Beschäftigung in einem kleineren Familienunternehmen neben dem Studium war außerdem der Einblick in die Organisation eines großen Industriekonzerns reizvoll.

Wie hast du dich beworben? Wie war der Bewerbungsprozess aufgebaut?

Initiativbewerbung über die Homepage bzw. Mail für den Bereich Finanz/Controlling/Revision im Jänner gefolgt von einem kurzen Bewerbungsgespräch im April über Allgemeines zur AGRANA, Studium und Ausbildung, bisherige praktische Erfahrungen und Berufspläne. Die Zusage für die Mergers & Acquisitions-Abteilung erfolgte schließlich im Mai.

Beschreibe uns kurz einen typischen Arbeitsalltag im Rahmen deines Praktikums bei AGRANA. Was waren deine Hauptaufgaben?

Abstimmung mit Betreuerin über die zu erledigenden Aufgaben, Recherche über eventuelle Akquisitionsziele (Finanzanalyse, Aktienpreisanalyse, Eigentümer- und Konzernstruktur, Produktionskapazitäten, Produkte…), Competitive Intelligence - Recherche über Konkurrenten (Finanzanalyse, Eigentümer- und Konzernstruktur), Recherche über Zielländer (Makroökonomie, Rohstoffe und Anbaugebiete, Industrien und Märkte, Rechtssystem, Politik, Konkurrenten), Erstellung und Überarbeitung von Präsentationen, Datenpflege im Excel, Erstellen einer Peer Group Analyse zur Unternehmensbewertung (Jahresabschlussanalyse, Berechnung von Kennzahlen, Daten aus Bloomberg)

Was hat dir am besten bei deinem Praktikum gefallen?

Die ausgezeichnete Betreuung durch die KollegInnen, welche bemüht sind, anspruchsvolle Aufgaben zuzuweisen und bei Fragen jederzeit weiterhelfen.

Was kannst du an Erfahrungen aus dem Praktikum bei AGRANA mitnehmen?

Praktische Anwendung von im Studium erlernter Inhalte, wie beispielsweise Jahresabschlussanalyse und Unternehmensbewertung. Kenntnisse über den Ablauf von M&A-Transaktionen und Tools für die dafür notwendige Datenbeschaffung und –analyse, wie beispielsweise spezielle Datenbanken, Bloomberg, etc..

Würdest du ein Praktikum bei AGRANA weiterempfehlen? Warum genau?

Ja, definitiv! Bei einem Praktikum bei AGRANA warten eine ausgezeichnete Betreuung durch die KollegInnen, spannende und abwechslungsreiche Aufgabengebiete, ein tolles Arbeitsklima und die Möglichkeit im Studium erlernte Fähigkeiten und Kenntnisse praktisch anzuwenden. Außerdem erhält man einen guten Einblick in das day-to-day business einer M&A-Abteilung.

Welche Tipps würdest du zukünftigen Praktikanten geben?

Wem das Recherchieren über Unternehmen und Volkswirtschaften, das Analysieren von Jahresabschlüssen von Unternehmen auf der ganzen Welt und das Arbeiten mit Excel und Power Point Spaß bereitet, der ist in der M&A-Abteilung der AGRANA genau richtig.

Unser Erfolgsfaktor: Sie

Jetzt bewerben

AGRANA Fruit Newsletter

Keinen Blogbeitrag verpassen – abonnieren Sie unseren
AGRANA Fruit Newsletter!